Elektro Rasenmäher Test

In den meisten Fällen ist der Elektro Rasenmäher der ideale Partner für den Gartengebrauch. Besonders bei einer Rasenfläche zwischen 50 qm und 500 qm kann man nichts falsch machen. Die Vorteile sprechen deutlich für sich: Sie haben eine einfache Handhabung und durch den kleinen Elektromotor weniger Gewicht als Benzin Rasenmäher. Zugleich sind sie umweltfreundlich und haben eine geringere Lautstärke.

 

Der wohl ausschlaggebende Punkt ist jedoch der Anschaffungspreis, der neben den Betriebskosten (Strom =/= Benzin) vergleichsweise günstig ist

 

Für das Mähen mit einem Elektro Rasenmäher muss jedoch immer eine Steckdose in Reichweite sein. Bei der Kabelführung ist speziell darauf zu achten, dass sich das Kabel nicht in den Messern verfängt und beschädigt wird. Wer auf das lästige Kabel verzichten möchte, sollte eher zu einem Akku Rasenmäher greifen.

 

Viele Modelle haben Schwierigkeiten bei sehr hohem Gras, da die Elektromotoren nicht genug Leistung aufbringen, um das Volumen zu bewältigen. Sollten Sie nur alle paar Wochen den Rasen mähen, empfiehlt sich auf jeden Fall ein Benzin Rasenmäher. Diese haben mehr Power und kommen mit hohem Gras spielend einfach klar.

 

Für den einfachen Gartengebrauch ist der Elektro Rasenmäher die beste und gängigste Lösung. Durch unsere Elektro Rasenmäher Tests haben Sie einen guten Einblick in die Funktionen der Top Modelle und können sich für einen geeigneten Rasenmäher entscheiden.

 

Platz 1

Platz 2

Platz 3

Platz 4

Platz 5

 

Bosch ARM 34

Einhell BG-EM 1437

AL-KO 40 E

Einhell BG-EM 1030

Bosch Rotak 32

  Bosch ARM 34 Elektro Rasenmäher Der Einhell BG-EM 1437 Elektro Rasenmäher   Der AL-KO 40 E Elektro Rasenmäher Der Elektro Rasenmäher von Einhell   Bosch Rotak 32 Elektro Rasenmäher
Bewertung  Bewertung des Erstplatzierten Elektro Rasenmäher  Bewertung des Zweitplatzierten  Drittplatzierten Bewertung Viertplatzierter Bewertung  Bewertung auf Platz 5

Preis

EUR 138,95

EUR 91,43

EUR 129,80

EUR 54,92

EUR 86,57

Rasenfläche*

450 m²

500 m²

600 m²

250 m²

350 m²

Leistung

1.300 Watt

1.400 Watt

1.400 Watt

1.000 Watt

1.200 Watt

Schnittbreite

34 cm

34 cm

40 cm

30 cm

32 cm

Gewicht

11 kg

9,5 kg

19 kg

7,8 kg

6,8 kg

Grasfangbox

40 l

36 l

43 l

28 l

31 l

Schnitthöhe

20-70 mm

25-60 mm

28-68 mm

25-60 mm

20-60 mm

   Zum Angebot vom Bosch ARM 34 Elektro Rasenmäher  Zum Angebot des Einhell BG-EM 1437  Zum Angebot des AL-KO 40 E  Angebot des Einhell BG-EM 1030  Angebot des Bosch Rotak 32
   Zum Testbericht des ARM 34 von Bosch  Zum Testbericht des Einhell BG-EM 1437  Zum Testbericht des AL-KO 40 E    

 

Vorteile

-          Einfache Handhabung

-          Leichter als Benzin oder Akku Rasenmäher

-          Umweltfreundlich

-          Geringe Lautstärke

   

Nachteile

-          Benötigt eine Steckdose in Reichweite

-          Gefahr das Kabel zu überfahren

-          Nicht für sehr hohen Rasen geeignet

 

Bei den Elektro Rasenmähern gibt es viele entscheidende Kriterien, um in unserer Bestenliste auf den oberen Plätzen zu landen. In unserem Elektro Rasenmäher Test achten wir besonders auf die Kraft des Gerätes. Diese sollte auch bei hohem oder nassem Gras ausreichend sein, um dem wucherndem Halmen ein Ende bereiten zu können. Auch das Gewicht des Modelles spielt eine große Rolle. Ist er zu schwer, lässt er sich nur schlecht mal kurz über ein paar Treppenstufen hochheben. Gerade bei Rücken- oder Hüftbeschwerden ist ein leichtes Modell besonders wichtig. Doch wenn der Elektro Rasenmäher zu leicht ist, kann es vorkommen, dass er bei nassem Gras im stehen einfach durch das Gewicht im Grasfangkorb nach hinten umkippt. An dieser Stelle müssen wir im Elektro Rasenmäher Test abwägen, ob es auch durch die Bauweise und dem Schwerpunkt eher gut oder schlecht ist, dass der Rasenmäher so leicht ist.

 

Eher selten sind hier Füllstandsanzeigen für den Grasfangkorb zu finden. Diese haben beim Testergebnis keine besondere Gewichtung, werden aber trotzdem berücksichtig. Ein besonders gern gesehenes Feature ist das rückstandslosfreie Mähen entlang von Mauern oder anderen Hindernissen. Speziell Bosch hat bei seinen Geräten einen Rasenkamm, der einen sauberen Rand hinterlässt. Aber auch andere Elektro Rasenmäher Modelle beinhalten dieses Feature. Die Kabelführung am Holm ist bereits bei den meisten Modellen sehr gut gelöst, es gibt jedoch hin und wieder Ausreißer, bei denen die Kabelführung beim Mähen stört. Generell liegt es dann daran, dass das Kabel nicht richtig oder unzureichend am Holm befestigt ist. In unserem Elektro Rasenmäher Test prüfen wir daher auch die Handhabung mit dem Kabel.

 

Bei den meisten Gartenbesitzern ist der Elektro Rasenmäher der klare Favorit für den eigenen Garten. Die grundlegenden Dinge wie die Umweltfreundlichkeit und der geringe Wartungsaufwand machen sie meist zu den idealen Partnern für kleine bis mittelgroße Gärten. Auch durch die geringere Lautstärke sind sie besonders Nachbarfreundlich und damit besser in Wohngegenden geeignet als z. B. Benzin Rasenmäher. Es gibt lediglich zwei kleine Aspekte, welche gegen diese Mäher sprechen: Die lästige Kabelführung und das benötigen einer Steckdose.

 

Wir werden in unserem Elektro Rasenmäher Test stets die besten Modelle auf die Platzierungen setzen und hoffen, dass wir Ihnen damit weiterhelfen können, den passenden Rasenmäher zu finden.

* Vom Hersteller empfohlene Größe der Rasenfläche

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Preisänderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.